Theatertage - Passau 2018

» Theatertage - Passau 2018

JUHU - WIR SIND NOMiNIERT!

Die Theater-AG der Mittelschule unter der Leitung von Edgar Kleinlein und Susanne Bonora hat sich für die 7. Bayerischen Theatertage der Grund- Mittel und Förderschulen in Passau beworben.

 

Seit einigen Wochen ist es amtlich  - unser Stück „In Ketten“ wurde nominiert. Somit sind wir Vertreter von Oberfranken bei diesem Festival.

„In Ketten“ wurde von den Theater-Schülerinnen und Schülern der 10ten Klassen  im Unterricht entwickelt. Ausgangspunkt war ein Zitat von dem bedeutenden Philosophen und Naturforscher der Aufklärung Jean-Jacques Rousseau.

Der Mensch ist frei geboren, und liegt doch überall in Ketten.“

Anfangs beschäftigten wir uns mit der Frage „ Was sind denn unsere „Ketten“?

Natürlich fielen zunächst Begriffe wie: Pflichten, Gesetze, Normen, Richtlinien, Gruppenzwang, Politik, Religion usw.

Aber bei weiterem Nachdenken kamen wir dann auch auf Dinge, die uns nicht von außen beeinflussen, sondern die in uns selbst liegen: Wertmaßstäbe, Einstellungen, Zweifel, Emotionen, Grenzen, Barrieren, Illusionen, Grenzen …

Die Essenz unserer Überlegungen heißt:

  • Angst, Sorgen und Emotionen bestimmen unsere Sicht auf uns und die Welt.
  • Sie verhindern, dass wir uns frei entfalten können und das, was wirklich in uns steckt, entwickeln.
  • Sie legen uns in Ketten und rauben uns die Freiheit.

Und mit diesen drei Kernsätzen wurde eine Szenencollage mit viel Bewegung, kurzen Dialogen und einer Videoeinspielung kreiert.