Am  5. 11. 2019 hatte die Mittelschule Scheßlitz den bekannten Jugendbuchautor Dirk Reinhardt zu einer Vorstellung seines Romans „Train Kids“ geladen.

Darin geht es um jugendliche Flüchtlinge, die mehr als zweieinhalbtausend Kilometer durch ganz Mexiko als blinde Passagiere auf Güterzügen zurücklegen, um ihr Ziel, die USA zu erreichen. Unterwegs lauern neben Hunger, Durst, Hitze und Kälte zahlreiche weitere Gefahren: korrupte Polizisten, Drogenhändler, Banditen und Menschenschmuggler.

Der promovierte Historiker und Autor schrieb diesen realitätsnahen Jugendroman nach umfangreichen Recherchen und eingehenden Gesprächen mit Betroffenen in Mexiko.

Dirk Reinhardt gelingt es mit diesem Jugendbuch, die aktuellen Themen „Flüchtlinge“ und „Armutsmigration“ literarisch umzusetzen. Die jugendlichen Zuhörer hörten interessiert zu und stellten im Anschluss an die Lesung Fragen an den Autor, die dieser ausführlich und geduldig beantwortete.

Annette Kleilein-Wagner