Ein vorweihnachtlicher Winterwandertag führte die beiden 8ten Klassen nach Coburg.

 

Die Veste Coburg, eine der größten Burganlagen Deutschlands lud bei strahlendem Wetter dazu ein, von den Wehrgängen und Wallanlagen aus den Blick weit ins Land schweifen zu lassen. Nachdem die Innenhöfe erkundet waren, wanderten wir von der Veste aus in die Stadt Coburg. Der Weg schlängelte sich durch den Hofgarten knapp 170 Höhenmeter nach unten in die historische Stadt. Dort warteten viele Geschäfte und natürlich der Weihnachtsmarkt, um uns mit diversen Leckereien zu versorgen.